Dimmi Ulfurson

Spieler Name
Simon
Geburtssippe Hyndhof
Charakter aus 2018
Contage 7 (Stand März 2019)
Charaktername
Dimmi Ulfurson
Geburtsdatum
Sippe
Hyndhof
Rang
Hetmanssohn
Rasse
Mensch
Wohnort
Hyndhof
Beruf

Dimmi wurde als erstes Kind von Andvaka Eldurdottir und Ulfur Stóri, dem Hetmann von Hyndhof, geboren. Während sein Vater bereits früh damit begann, ihn in Kampf und Kriegswesen zu unterweisen, lehrte ihm seine Mutter die Sitten und Runen. Dies verstärkte Dimmis ohnehin schon großes Interesse an den alten Legenden und ruhmreichen Sagas Vinlands noch weiter.

Es lässt sich sagen, dass er, wie auch seine jüngeren Geschwister, eine behütete und glückliche Kindheit genießen durften. Schon in jungen Jahren freundete Dimmi sich mit Arinbjörn Ófótanson an, dem Sohn des Jarls von Rygarsess und so wurde die tiefe Verbundenheit zwischen der hyndhofer und der Jarlssippe auch von der jungen Generation fortgeführt. Während der späteren Ereignisse sollte sich diese Verbundenheit, mit Blut besiegelt, sogar noch weiter verfestigen.

Als mit den Jahren die Bestrebungen des Sûrtbjorger Jarls Þóstur Havallson, die Position des Jarlfürsten von Norglaw zu stellen, immer deutlicher wurden, versuchte dieser seinen Einfluss auch auf das nahe gelegene Hyndhof auszuweiten. Die Loyalität zu Rygarsess blieb jedoch ungebrochen und so mündeten Þósturs Forderungen nach Gefolgschaft erst in wiederholten Drohungen und schließlich in einem Überfall auf Hyndhof.

Zwar hatte Dimmis Vater Ulfur die Alten, Frauen und Kinder in weiser Voraussicht rechtzeitig in Sicherheit bringen können, dennoch hätte dieser Angriff beinahe das Ende Hyndhofs bedeutet. Trotz der rygarsesser Verstärkungen, die von Arinbjörn angeführt wurden, musste Dimmi mit ansehen, wie sein Vater und sein jüngerer Bruder Asti in den Wirren der Schlacht fielen. Erst als die geiranger Truppen den sûrtbjorger Angreifern in den Rücken fielen, wendete sich das Blatt und so konnte die Schlacht, wenn auch unter höchsten Verlusten, doch noch gewonnen werden.

Seit jenem schicksalhaften Tag ist es Dimmis oberstes Ziel, alles dafür zu tun, dass sich eine solche Tragödie nicht mehr wiederholt und Hyndhof zu beschützen. Um dieses Ziel zu erreichen, muss er Erfahrungen sammeln und Bündnisse schmieden, um sich vor den Hyndhofern und den anderen Sippen zu beweisen und sich einen Namen zu machen. Nur so kann er eines Tages ein würdiger Nachfolger seines Vaters werden und Hyndhof wieder zu neuer Stärke verhelfen.