Fearn Earricson

Spieler Name
Schorsch
Email
Charakter aus 1999
Contage
Charaktername
Fearn Earricson
Karl zu Geiranger und Erbe des Jarls
Geburtsdatum
13. Hornung 975
Sippe
Geiranger
Rang
freier Karl der Jarlsess
Rasse
Mensch
Wohnort
Das Dorf Geiranger
Beruf Lebemann und Bruder
Späher im Heer

 

Fearn Earricson 1013

Fearn Earricson ist der Jüngste der Gebrüder Earricsons. Während seine Brüder zumeist Führungspositionen wahrnahmen, übernahm Fearn hingegen die diskreteren Aufgaben innerhalb der Jarlsfamilie. So verbrachte er als Kundschafter anderthalb  Jahre im Ausland, wo er im Jahre 1004 nahe der Grenze zu Skotia den Rachefeldzug gegen den albionischen Baron von Bamburgh, einem Handlanger des Earls von Edinbourgh, vorbereitete.

Dort erkundete er nicht nur die Stärken und Schwächen der „Handelspartner“, sondern erlernte auch die Feinheiten ihrer Sprachen. Er lernte die kulturellen Schätze und rituellen Bräuche der Fremden zu würdigen und reiste dorthin, wo nie zuvor ein Geiranger gewesen war.

Auf den Fahrten ist er zu etwas Wohlstand gekommen, doch daheim unterhält er sich und erweitert seinen Unterhalt mit der Jagd, wenn gerade keine Handelsfahrten anstehen.

Fearn ist stets freiheitsliebend gewesen, doch nach dem Verschwinden seines älteren Bruders Rhys steht er nun in direkter Nachfolge seines Bruders Hroc.
„Mögen die Schwestern Hroc noch ein langes Leben schenken“, so sagte Fearn, „denn bei den Göttern, ich möchte nicht Hersir anstelle des Hersirs werden“.

Maekjas und Fearns Hohe ZeitEntsprechend missmutig ließ Fearn seinen Bruder am Ende des zwei-jährigen Danglarischen Bruderkriegs nach Mittweg ziehen. Denn dieser wollte ihn nicht mitnehmen, da dies ein Himmelfahrtskommando zu sein schien.
Weitsichtigerweise wollte Hroc nicht die Sippe der Earricsons ausgelöscht wissen.

„Wer soll Dir denn den Rücken freihalten, wenn ich nicht da bin?“ hatte Fearn seinen Bruder gefragt,

„Das wird wohl Askur Freki tun“ hatte dieser geantwortet. Hroc kehrte zurück, Askur nicht. So war die Entscheidung weise gewesen.

Doch nach all seinen Handelsreisen und Kriegszügen stand Fearn bald sein wohl größtes Abenteuer bevor: Seine Heirat mit Maekja Sjolfursdottir, der Tochter des Hetmans zu Ûtirgard, Sjolfur Reyðursson.

Inzwischen hat er wohlbehalten seine eigene Familie gegründet und bereits einen Erben gezeugt. Dies erschwert zusehends seine Fahrten und Abenteuer aus wilderen Tagen.

Fearn auf den Norraspel 1015Im Jahre 1015 vertrat er als Høvding die Sippe Geirangers bei den Norraspel på Midsommar und schlug sich dort tapfer. Sie belegten nahe zu alle zweiten Plätze und gewannen den Wettbewerb „Påsen över stång“. Wenn auch der Gesamtsieg in weiter fe(a)rne lag – ha, ein Wortspiel – waren sie sicherlich die Gewinner der … oder zumindest einiger Herzen.