Solveig Ingvarsdottir

Spieler Name Silke
Email
Charakter aus 2016
Contage
Charaktername Solveig Ingvarsdottir
Geburtsdatum  01. Heuert 971
Sippe Geiranger
Rang freie Frouwe
Rasse Mensch
Wohnort Das Dorf Geiranger
Beruf Skaldin und Heilkundige

Solveig ist die Tochter des Schiffsbauers Ingvar Hálfurson und der von im geraubten Schottin Eilidh MacKinnon. Ihr Vater ist ein Schiffbauer aus Geiranger, der wenn auch nicht reicht, doch wohlhabend ist und seiner Familie ein gutes Leben ermöglichen kann. Solveig hat einen älteren Bruder Bráinn. Ihre Mutter hatte sich in Geiranger zwar gut assimiliert, war aber hier nie ganz heimisch geworden und ist inzwischen leider verstorben. Sie war eine Heilerin aus Skye, die zudem die Harfe vortrefflich spielen konnte und eine wunderschöne Gesangsstimme hatte. Dieses Talent (den Gesang, leider nicht das Spielen der Harfe) hat Solveig von ihr geerbt. Im Gegensatz zu ihrem Bruder lernte sie die Sprache ihrer Mutter fließend sprechen und liebte es die Lieder und Geschichten aus Scotia zu hören und zu singen. In dem Haushalt der Ingvarsons erklang ständig Musik und Solveig übte sich von klein auf im mehrstimmigen Gesang mit ihrer Mutter. Neben der Musik erlernte sie auch die Heilmethoden ihrer Mutter. Mit 18 heiratete sie gegen den Willen ihres Vaters den Skalden Vindur Angarson (mit dem sogenannten „Brautraub“ errang Vindur die Hand seiner Solveig) und gebar ihm 2 Kinder – eine Sohn Bjarmi  und eine Tochter Snjóflygsa. Als die Kinder groß genug waren zog die Familie durch Vinland und bereiste auch das Land ihrer Mutter. Vor 3 Jahren verstarb Snjóflygsa während ihrer Reise durch ein Fieber. Solveig hatte schwer mit dem Verlust ihrer Tochter zu kämpfen und kehrte nach Geiranger zurück. Doch ihren Mann hielt es nicht lange dort. Er zog mit ihrem Sohn auf einen Raubzug in den Süden (immer auf der Suche nach einer guten Geschichte oder einen neuen musikalischem Heldengesang), was Solveig ihrem Mann sehr übel nahm. Das Schiff, dass die beiden nahmen verschwand während eine Sturmes spurlos und wurde seitdem nicht mehr gesehenen. Solveig hatte somit auch den Rest ihrer Familie verloren.

In Ihrer Trauer hielt es Solveig aber nicht lang in Geieranger. Sie besuchte Verwandte und lernte dort 2 Musikerinnen kennen, die ihre engsten Freundinnen wurden und ihr halfen den Verlust ihrer Familie zu verarbeiten. In der gemeinsamen Musik fand sie die Kraft weiterzumachen. Dies ist nun 3 Jahre her. Solveigs Vater hat seine Tochter nach Geiranger eingeladen, da er sich wieder vermählen möchte. Natürlich wurden auch ihre Freundinnen geladen, die der Vater gerne kennen lernen wollen und die bei einer Hochzeit ja auch gut als musikalische Unterhaltung für das Fest zu gebrauchen sind. Daher kehrt Solveig wieder nach Hause zurück. Sie hat ihren Verlust verarbeitet und es ist nun Zeit Heim zu kehren.

Sie freut sich auch drauf ihre Freundin Mysla wiederzusehen.