Grimm Gunnarsson

 
Spieler Name
Constantin
Email
Charakter aus 2011
Contage óþekkt
Charaktername
Grimm Gunnarsson
Hersir der SKÚGVUR („Raubmöwe“)
Geburtsdatum
19. Hornung 979
Sippe
óþekkt (Norglaw)
Rang
Hetman
Rasse
Mensch
Wohnort
vor Geiranger auf Reede
Beruf Schiffsherr, Hersir und Schwertmann

Jarlsgava Frøblot 1013Als „Styrresman“ der SKÚGVUR, einem Schiff voll eingeschworener Raubfahrer, folgte Grimm Gunnarsson seinem Hersir Thjóstur, den sie den Grimmigen nannten. Dieser hatte sie gegen Sold an den Flottenverbund Geirangers gebunden und sie waren mit diesem im Jahre 1008 gen Danglar gezogen, um dort im Bruderkrieg für Silber zu kämpfen. Als unglücklicherweise Thjóstur eines stürmischen Tages den Halt verlor und von einer Woge über Bord gespült wurde, da nahm sich Grimm der verwirrten und verunsicherten Mannschaft an führte sie wieder sicher nach Hause zurück.

Zu Hause, und dies war ein Problem, waren indes nur die vinländischen Gewässer, denn mit dem Tod von Thjóstur verloren sie auch die Hilfe von dessen Sippenverbund, wo sie fortan nicht gern gesehen waren. Als sie den Winter in Geiranger verbrachten und auf die Auszahlung des Soldsilbers durch den Jarl von Geiranger warteten, schmiedeten und verwarfen sie verzweifelte Pläne.

Doch Jarl Hroc Earricson, an dessen Seite sie in den Danglarischen Bruderkrieg gefahren waren, scheute nicht die wilden Mannen, sondern bot ihnen unerwarteter Weise auf Grimm und Hetadem Frøblot des Jahres 1013 Land an, gar einen ausgebauten Hof als neue Heimat und winterlichen Rückrzugsort. So bezog Grimm Gunnarson seine neue Halle zusammen mit seiner Frau Heta und zahlreichen Mannen noch im Frühjahr des gleichen Jahres. Nun lebt er in jenen Hof hoch auf dem Fjell von Geiranger, den sie fortan „Grimmr halla“ nannten.